GBS CIDP PNP Landesvorstand Sachsen

GBS CIDP PNP

Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe e.V.
Landesverband Sachsen

Behandlungen

Subkutane Immunglobuline

CSL Behring CARE ist ein Service für Patienten und Patientinnen mit chronischer inflammatorischer demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP), die eine Heimselbsttherapie mit einem subkutanen Immunglobulin-Präparat von CSL Behring beginnen. Weiterlesen


Wissenswertes für Plasmaspender

Bei der Plasmapherese, so heißt der technische Vorgang der Plasmagewinnung, wird dem Spender in mehreren Zyklen Blut aus der Armvene entnommen. Der Spendevorgang dauert ca. 45 Minuten. Das eiweißreiche Plasma wird dabei maschinell über eine kleine Zentrifuge in einer Glocke oder über einen Filter von den übrigen Blutbestandteilen getrennt und in einem Beutel gesammelt. Dafür werden ausschließlich keimfreie Einwegmaterialien eingesetzt. Weiterlesen


Ergotherapie Münzer

  • AD(H)S-Therapie
  • Handrehabilitation
  • Thermische Anwendungen
  • Hirnleistungstraining
  • Behandlungen
  • Beratungsleistungen
  • Gruppenbehandlung
Unterstütze uns mit einer Mitgliedschaft

Veranstaltungen

Schmerzlinderung durch Cannabis - Apothekerin Frau Kaa
Gesprächskreis Sachsen in Plauen Mehrgenerationenhaus, Albert-Platz 12, 08523 Plauen



Gesprächskreis Sachsen in Zwickau KISS Zwickau, Scheffelstraße 42, 08066 Zwickau

Wir sind mit einem INFO-Stand vor Ort

Aktuelle Themen & Berichte

Täglich erreichen uns Anrufe aus dem gesamten Bundesgebiet und die häufigste Frage lautet: "Ich bin von der Polyneuropathie betroffen und gibt es bei mir in der Nähe eine Selbsthilfegruppe?"


Am 11. Mai 2022 fand der 10. Schlaganfalltag im Bürgersaal des Rathauses Zwickau statt.


Kierspe ist eine Kleinstadt im Sauerland nahe Lüdenscheid. Seit geraumer Zeit ist dort eine Selbsthilfegruppe für Polyneuropathien aktiv


Der Markt fand anlässlich des Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt.


Alle 3 Veranstaltungen fanden in der gewohnten Umgebung in den Räumen des AWO ECKs statt.
Berichte: Albert Handelmann und Ute Kühn.