GBS CIDP PNP Landesvorstand Sachsen

GBS CIDP PNP

Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe e.V.
Landesverband Sachsen

Bericht von der Therapiemesse Leipzig am 04. Mai bis 06. Mai 2023

Die Fachmesse Therapie LEIPZIG lockt alle zwei Jahre die ganze Therapiebranche nach Leipzig und ist Deutschlands führende Fachmesse mit Kongress für Therapie, medizinische Rehabilitation und Prävention.

Insgesamt 16.300 Physio-, Ergo- und Sporttherapeuten, Logopäden sowie Sport- und Rehamediziner zog es vom 4. bis 6. Mai zur therapie LEIPZIG 2023. Von 352 ausstellenden Unternehmen und Marken aus 14 Ländern wurde ihnen eine Vielfalt an Neuheiten, Trends, Produkten und Dienstleistungen für eine moderne und nachhaltige Patientenbehandlung geboten. Die Fachbesucher zeigten sich begeistert vom Umfang und der Qualität des Angebots und nutzten die Messe und den Kongress als Plattform zum Austausch und zur zertifizierten Weiterbildung. Auch die Veranstalter, Aussteller und beteiligten Verbände ziehen eine durchweg positive Bilanz.

"Was wir in den vergangenen Tagen an Inspiration, Produktneuheiten und Programmpunkten gesehen und gehört haben, ist kaum zu übertreffen und unterstreicht die Bedeutung der Veranstaltung für den Markt", resümiert Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. "Der deutliche Besucherzuwachs und die zahlreichen positiven Rückmeldungen von Ausstellern und Fachbesuchern zeigen: Die therapie LEIPZIG ist der unumstrittene Branchenprimus.“

180 wissenschaftliche Vorträge, Seminare und praxisnahe Workshops wurden zur zertifizierten Fort- und Weiterbildung im Fachkongress der therapie LEIPZIG angeboten. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, neue Therapieansätze kennenzulernen und bekanntes Wissen zu vertiefen. Interdisziplinär, hochaktuell und zukunftsweisend waren dabei die Schlagworte.

Noch mehr Wissenserweiterung bot die Fachmesse. Neben den Produktvorführungen der Aussteller stießen weitere 240 Vorträge der sechs Fachforen auf großes Interesse. Im Halbstundentakt teilten die Aussteller und Referenten umfangreiches Wissen zu verschiedenen Themen wie der funktionellen Elektrostimulation, Schilddrüse und Hormonsystem in der osteopathischen Praxis, medizinische Trainingstherapie bei Patienten mit Morbus Parkinson oder Mitarbeitergewinnung und Franchising in der Physiotherapie.

Seit 2015 stehen wir nun bereits zum fünften Mal mit unserem Informationsstand auf dieser für Gesamtdeutschland wichtigen Messe, um das Fachpublikum über die unterschiedlichsten Erkrankungen der Polyneuropathie zu informieren. Zielgruppen für uns als Aussteller sind vor allem Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Mediziner, Wissenschaftler, Vertreter von Kliniken und Rehaeinrichtungen sowie Vertreter anderer Selbsthilfeorganisationen. Am Vortag haben wir unseren Stand G 68 unter etwas hektischen Bedingungen aufgebaut. Die Buchmesse hatte kurz vorher auch in dieser Halle stattgefunden, und die Messebauer waren noch nicht fertig geworden mit ihren Standaufbauten.

Pünktlich um neun Uhr am Donnerstag wurde die Messe gestartet, und alles war noch fertig geworden. Nach Corona wieder ohne Maske war alles viel entspannter, und nach einer kurzen ruhigen Phase kam der erste große Ansturm. Wir konnten über 160 Besucher an unserem Stand begrüßen. Neben Vertretern aus sechs afrikanischen Ländern besuchten uns Fachleute aus Österreich, Korea und fast allen deutschen Bundesländern. Neben dem großen Interesse an unseren Broschüren und Werbemitteln war der Kalender über Polyneuropathie der große Renner. In diesem Jahr hatten wir sehr gute Gespräche mit Ärzten und Therapeuten aus Sachsen die Hoffnung auf eine zukünftige Zusammenarbeit machen.

Dazu haben wir mit anderen Landesverbänden der Selbsthilfe Absprachen zu einer möglichen Zusammenarbeit getroffen. Am zweiten und dritten Tag traten wir mit neuen Standbesetzungen an, und die Besucherzahlen waren fast wie am Donnerstag. Neben Besuchern aus Österreich und Slowenien kamen wieder viele Gäste aus ganz Deutschland.

Einige Besucher waren selbst GBS (Guillain-Barré Syndrom) Betroffene und es kam dann zu sehr intensiven Gesprächen. Viele Fragen zur subkutanen Gabe der Immunglobuline bei der CIDP konnten durch unsere Experten gut beantwortet werden. Bei den überwiegend von ungeklärten Fällen der Polyneuropathie betroffenen Besuchern stand die Klinikauswahl zur erweiterten Diagnose im Vordergrund.

Insgesamt vergingen die 3 Tage für alle wie im Flug und die tageweise wechselnden Teams haben wieder ausgezeichnet gearbeitet.

Die nächste therapie LEIPZIG findet vom 8. bis 10. Mai 2025 auf der Leipziger Messe statt.

Zurück

Unterstütze uns mit einer Mitgliedschaft

Veranstaltungen

Vortrag zum Thema: "Übersäuerung unseres Körpers bei Polyneuropathie" und erste Erfahrungen mit dem E-Rezept
Gesprächskreis Sachsen in Plauen Mehrgenerationenhaus, Albert-Platz 12, 08523 Plauen

Gesprächskreis Sachsen in Zwickau KISS Zwickau, Scheffelstraße 42, 08066 Zwickau

Gesprächskreis Sachsen in Plauen Mehrgenerationenhaus, Albert-Platz 12, 08523 Plauen

Gesprächskreis Sachsen in Chemnitz Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe e.V., Altchemnitzer Straße 27, 09120 Chemnitz

Gesprächskreis Sachsen in Pulsnitz VAMED Klinik Schloss Pulsnitz, Wittgensteiner Straße 1, 01896 Pulsnitz

Aktuelle Themen & Berichte

Wir sind umgezogen


Bericht vom 3. Gesprächskreis am 22. Mai 2024 in Plauen


Bericht vom 2. Gesprächskreis am 16. Mai 2024 in Zwickau


Bericht vom 1. Gesprächskreis im neuen Büro in Chemnitz am 11. Mai 2024 in Chemnitz


Bericht vom 12. Schlaganfalltag in Zwickau