GBS CIDP PNP Landesvorstand Sachsen

GBS CIDP PNP

Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe e.V.
Landesverband Sachsen

87. GBS - CIDP - MMN Gesprächskreis Sachsen in Chemnitz

Klein aber fein

Am 4. Mai 2019 fand unser 87. Gesprächskreis Sachsen in Chemnitz statt. Wie meistens trafen wir uns wieder in der KISS Chemnitz in den Räumen der Stadtmission. Wir waren eine kleine Runde und wollten uns über die Messe therapie in Leipzig und unseren großen Gesprächskreis im April in Pulsnitz unterhalten. Wie am Ende eines jeden Gesprächskreises gab es einen regen Erfahrungsaustausch.

Besonders interessant war, dass wir eine neue Betroffene begrüßen konnten. Sie hat uns auf Grund  der Ankündigung der Veranstaltung auf unserer Webseite gefunden. Sie ist an CIDP erkrankt und hat uns von ihren Erfahrungen berichtet. Es war für beide Seiten eine Bereicherung.
Ein Teilnehmer berichtete von den alternativen/ natürlichen Möglichkeiten der Behandlung von neuropathischen Schmerzen bei unserem Krankheitsbild.  Wir sind sehr an den Erfahrungen anderer Betroffener interessiert. Es wäre vielleicht auch ein Thema für einen der nächsten Gesprächskreise.

Hans-Jürgen Weißflog
Landesverband Sachsen

Zurück

Unterstütze uns mit einer Mitgliedschaft

Veranstaltungen

Schmerzlinderung durch Cannabis - Apothekerin Frau Kaa
Gesprächskreis Sachsen in Plauen Mehrgenerationenhaus, Albert-Platz 12, 08523 Plauen



Gesprächskreis Sachsen in Zwickau KISS Zwickau, Scheffelstraße 42, 08066 Zwickau

Wir sind mit einem INFO-Stand vor Ort

Aktuelle Themen & Berichte

Täglich erreichen uns Anrufe aus dem gesamten Bundesgebiet und die häufigste Frage lautet: "Ich bin von der Polyneuropathie betroffen und gibt es bei mir in der Nähe eine Selbsthilfegruppe?"


Am 11. Mai 2022 fand der 10. Schlaganfalltag im Bürgersaal des Rathauses Zwickau statt.


Kierspe ist eine Kleinstadt im Sauerland nahe Lüdenscheid. Seit geraumer Zeit ist dort eine Selbsthilfegruppe für Polyneuropathien aktiv


Der Markt fand anlässlich des Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt.


Alle 3 Veranstaltungen fanden in der gewohnten Umgebung in den Räumen des AWO ECKs statt.
Berichte: Albert Handelmann und Ute Kühn.