GBS CIDP PNP Landesvorstand Sachsen

GBS CIDP PNP

Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe e.V.
Landesverband Sachsen

85. GBS CIDP Gesprächskreis Sachsen in Plauen

Alters -und pflegegerechtes Wohnen in Plauen

Zu diesem Gesprächskreis haben wir eingeladen in die Räume der Servicestelle für alters -und pflegegerechtes Wohnen des Landratsamtes in die Forststraße 35.

Ende Januar 2018 eröffnete das Landratsamt Vogtlandkreis diese Beratungsstelle.

Sie liegt mitten im Zentrum der Stadt und ist für die Bürger, Vereine und Institutionen des Vogtlandkreises gut erreichbar. Hier werden Weiterbildungsveranstaltungen rund um das Thema "Pflege", "altersbedingte Einschränkungen" sowie "Wohnen im Alter" durchgeführt. Einen Schwerpunkt der Arbeit bilden die Beratungen zu Wohnraumanpassungen, Fördermöglichkeiten für alters- und pflegegerechte Umbaumaßnahmen sowie zu betreuten Wohnangeboten im Vogtlandkreis.

Zu Beginn unseres Gesprächskreises konnten wir dem Jubilar Dieter Weigel unsere Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermitteln.

Pünktlich um 14.00 Uhr eröffnete Claus Hartmann dann den Gesprächskreis. Nach langer Pause konnten wir auch wieder einmal Gäste aus Bayern und Thüringen begrüßen.

Danach begann die Mitarbeiterin der Einrichtung Frau Silke Böhm ihren Vortrag.

Sie berichtete einleitend über die Entwicklung dieser Einrichtung. So gibt es bereits über 160 Netzwerkpartner. Danach starteten wir unseren Rundgang. Auf über 100 m² findet man in den Räumlichkeiten eine "Musterwohnung" mit Pflegebett, Treppenlift, bodengleicher Dusche, versenkbarer Gardinenleiste und viele andere Hilfsmittel, die wir auch ausprobieren konnten. Zu allen vorhandenen Produkten finden sich Preislisten sowie Adressen von Hersteller- und Einbaufirmen. Es hat uns doch sehr beeindruckt, was es so alles an Möglichkeiten der Verbesserung der Lebensqualität gibt.

Nach dem Rundgang gab es noch einige Informationen zu den Fördermöglichkeiten.

Es lag auch ein umfangreiches Informationsmaterial bereit. Besonders gut gefallen hat uns die Vorsorgemappe für Unfall, Krankheit und Lebensende.

Das vielfältige Angebot der Servicestelle hat uns inspiriert auch Mitglied im Netzwerk zu werden.

Nach Vortrag und Rundgang gab es noch einen regen Erfahrungsaustausch zu den vielfältigsten Themen.

Nach 16.00 Uhr beendeten wir unseren Gesprächskreis.

Unser gut gefülltes Sparschwein bedankt sich ganz herzlich bei den Spendern!

Inge und Claus Hartmann (Text und Bilder)
vom Landesverband Sachsen

Zurück

Unterstütze uns mit einer Mitgliedschaft

Veranstaltungen

Dieser Termin wurde verschoben

GBS - CIDP - MMN - Gesprächskreis Chemnitz KISS, Stadtmission Chemnitz e.V, Rembrandtstraße 13a/b, 09111 Chemnitz

GBS - CIDP - MMN - Patiententreff Freiberg VDK Sachsen e.V, Begegnungsstätte des Sozialverbandes,Schillerstraße 3 (1. Etage), 09599 Freiberg

GBS - CIDP - MMN - Gesprächskreis Leipzig ASB-Objekt "Am Sonnenpark", Begegnungsstätte "Kregeline", Mattheuerbogen 6, 04289 Leipzig

GBS - CIDP - MMN - Gesprächskreis Plauen Mehrgenerationenhaus, Albert-Platz 12, 08523 Plauen

GBS - CIDP - MMN - Gesprächskreis Chemnitz KISS, Stadtmission Chemnitz e.V, Rembrandtstraße 13a/b, 09111 Chemnitz

Aktuelle Themen & Berichte

Anfang Februar erhielten wir eine Anfrage der Internationalen GBS CIDP Stiftung der USA, Albert Handelmann ist dort aktiver Repräsentant seit 2005 für den Deutschsprachigen Raum in Europa, zur Nennung von 4 CIDP oder MMN Betroffenen, die kurzfristig für eine Studie zur Verfügung stehen könnten. Innerhalb eines halben Tages konnte dem nachgekommen werden, auch deshalb, weil es für CIDP Patienten weiterführend sein kann.


Hier möchte ich Ihnen von meiner Reha-Maßnahme berichten, die ich im November in der MEDICAL-Park Klinik Reithof in Bad Feilnbach durchgeführt habe. Bei der Klinik handelt es sich um eine Fachklinik für Neurologie und Orthopädie.


Im Interview erzählt der Vorsitzende der Polyneuropathie Selbsthilfe e.V. Albert Handelmann auf welche Bedürfnisse der Verein eingeht, welchen Einfluss Covid-19 auf die Vereinsarbeit hat und wie man sich auch selbst in den Verein einbringen kann.


Seit der Gründung der Deutschen Polyneuropathie Selbsthilfe e.V. im September 2017 hat sich so einiges getan auch hinsichtlich Erweiterung der Organisation.


Sollte ich mich mit meiner Polyneuropathie impfen lassen? Ja. Auch für Patienten mit einer Polyneuropathie ist eine COVID-19-Impfung sinnvoll. Wir empfehlen allen unseren Patienten, die COVID-19-Impfung durchführen zu lassen.